Impfstoff als Durchbruch

Bild: Pixabay

Den Impfstoff von Biontech sehe ich als Durchbruch.

Bei mehr als 45.000 Studienteilnehmer*innen traten keine schweren Nebenwirkungen auf. Die Zwischenergebnisse der Studie sind transparent und schlüssig.

Mit einer Immunität von 90 % würden wir die Herdenimmunität alleine mit denjenigen erreichen, die bereit sind sich impfen zu lassen.

Trotz dieser sehr guten Nachricht dürfen wir aber nicht denken, dass wir die Maßnahmen im Frühjahr wieder aufheben können.

Wenn wir ab Januar jeden Tag (Samstage, Sonntage und Feiertage ausgenommen) impfen würden, bräuchten wir alleine 240 Tage um ausreichend an Menschen zu impfen.
Das wäre aber eine Berechnung mit einem reibungslosen Ablauf. Logistische Faktoren kämen hierbei noch dazu.

Daher würde es noch mindestens 1 Jahr dauern, bis wir die Herdenimmunität hätten.

Dass zunächst Risikogruppen, Mitarbeiter*innen aus Gesundheits- und Pflegeberufen sowie den systemrelevanten Berufen geimpft werden, halte ich für äußerst sinnvoll und wichtig!

Denn Intensivbetten bringen uns nichts, ohne das jeweilige Personal auf den Stationen.

-> Studienprotokoll: https://www.documentcloud.org/documents/7212814-C4591001-Clinical-Protocol.htmlw