Wiedereröffnung der Gastronomie

Bild: Bloomberg

Eine wichtige Studie der Stanford Universität, mit über 95 Millionen US-Bürger*innen wurde mit Hilfe von Mobilfunk, Mobilitäts- und Epidemiologiedaten ausgewertet.

Aus den Ergebnissen geht hervor, dass Restaurants, Fitnessstudios, Hotels und Bars ungefähr 80% der neuen Fälle verursacht haben.

Die Lösung der Studie: Es wird nur jeder 5. Tisch besetzt.

Klingt zunächst bedrückend, zeigt aber gut, wieso die Zahlen der Neuinfektionen in Deutschland und Europa so rasant gestiegen sind.

Die Ergebnisse der Studie werden im Übrigen von Harvard Epidemiologe Marc Lipsitch gestützt.

Daher dürfen wir im Dezember die o.g. Bereiche nicht vorschnell öffnen.
Dadurch würden wir nur einen schnellen Rückfall erleben und uns von Lockdown (light) zu Lockdown (light) bewegen.

Wir haben mittlerweile gute und verlässliche Studien zum Thema Superspreading, welche nun genutzt werden müssen, um einen weiteren Schaden an der Gesamtökonomie und der Gesundheit zu verhindern.

Link zur Studie: https://www.nature.com/articles/s41586-020-2923-3